SocialNetworkStrategien Crowdsourcing, Communities, Communitymanagement und Social Media Marketing

18Jun/12Off

Was ist los auf Habbo

Autor des Artikels: Matias Roskos

Rund um die deutsche Habbo-Seite ist es erstaunlich ruhig in der deutschen Medienlandschaft. Gut für Habbo und die Macher dahinter. Der Chat ist weiterhin stumm. Zwar kann man unten etwas eingeben. Das Chat-Eingabefeld ist da. Aber angezeigt wird außer "..." nichts weiter (siehe Screenshot).

Habbo

Dafür wurde eine Umfrage gestartet. Darin heißt es:

Umfrage
Vielen Dank für eure Unterstützung in der letzten Zeit. Dieses Wochenende führen wir eine Umfrage in der Welcome Lounge durch, damit ihr euer Feedback über das, was im Habbo diese Woche geschehen ist, und eure Gedanken über die Zukunft der Habbo-Community äußern könnt.

Es macht sicherlich absolut Sinn das Feedback der Community einzuholen. Auf die Ergebnisse wär ich ja mal gespannt. Aber die Aufarbeitung des doch recht ungefilterten Feedbacks dürfte das Community Management ein wenig überfordern. Mehr als ein Stimmungsbild ist da nicht drin. Denn außer zwei Felder, was die Nutzer zu den Ereignissen der letzten Woche - Ich tippe mal darauf, dass die meisten noch nicht mal wissen, worum es konkret geht... - meinen und was es an Verbesserungsvorschlägen gibt, sind keine Felder eingerichtet, über die man das Feedback auch nur in irgendeiner Form filtern könnte. Was ich ein wenig eigenartig finde.

Habbo-Umfrage

Ich wünsche auf jeden Fall den Habbo-Machern alles Gute für die Zukunft und hoffe, dass sie die vielfältigen Probleme mit einem Teil der Community, der die Plattform für kriminelle Ziele nutzt, zu 100% in den Griff bekommen. Und dann solche Vorfälle, wie durch Channel 4 geschildert, ausgeschlossen werden. Ansonsten hätte aus meiner Sicht eine Kids-Community ihre Daseinsberechtigung verloren.

habbo

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen Matias Roskos