SocialNetworkStrategien Crowdsourcing, Communities, Communitymanagement und Social Media Marketing

16Jan/14Off

Dein Daumen gratuliert gestartet – Hashtag-Aktion von Galileo als Geschenk für Facebook

Autor des Artikels: Matias Roskos

Falls der ein oder andere sich gewundert hat, warum ich hier in den letzten Wochen so wenig geschrieben habe, dann hängt das mit neuen beruflichen Aufgaben zusammen. Unter anderem mit "Dein Daumen gratuliert".

Diese auf dem Hashtag #deinDaumen basierende Aktion hat zum Ziel, Facebook zum 10. Geburtstag am 4. Februar 10.000 Selfies mit Daumen hoch virtuell überreichen zu können. Jeder kann via Facebook, Instagram oder Twitter mitmachen, in dem er ein (oder mehrere) Selfie von sich macht mit Daumen hoch, dieses Bild in seinem Profil hochlädt (wobei das Bild auf Facebook als öffentlich gepostet werden muss) und es mit dem Hashtag #deinDaumen versieht. Nur dann können wir es finden und einbinden.

Dein Daumen gratuliert

Nach dem ersten Weiterlesen …

20Feb/13Off

Das erfolgreichste deutsche Foto auf Facebook – Ein Blick auf die Erfolgsfaktoren

Autor des Artikels: Matias Roskos

Wachablösung. Das erfolgreichste Foto einer deutschen Brand auf Facebook war bisher das Pep Guardiola-Bild des FC Bayern München mit über 185.000 Likes. Seit letzter Woche gibt es einen neuen Spitzenreiter. Dieses Bild hier:

(Ich berichtete bereits letzte Woche über den Erfolg.)

Mehr als 1,1 Millionen Menschen auf Facebook haben auf "gefällt mir" geklickt. Soviel wie noch nie zuvor auf ein Foto einer deutschsprachigen Facebook-Seite. Ich selbst hatte meine Zweifel, dass dies funktionieren würde. Und wurde eines besseren belehrt. Was mich ehrlich gesagt, sehr freut! Ich kenne das Team hinter der Galileo-Facebook-Seite und weiß mit wieviel Herzblut sie bei der Sache sind.

Charts der erfolgreichsten deutschen Facebook-Bilder

Neben den Likes gab es aber noch viel mehr Zahlenmaterial, das überaus erfolgreich ist für eine Brand wie Galileo. Hier die letztendlichen Leistungsdaten des Posts. Dafür ein dickes Danke an Christian G. vom PSD Social Media Team für die Zusammenstellung der Zahlen.

  • 6.733.938 Impressionen
  • 2.327.311 Reichweite (Unique Users)
  • d.h. 35 % der erreichten User liken den Post
  • 1.972.412 eingebundene Nutzer
  • 60.799 Kommentare
  • 140.265 Menschen teilten den Post

Das sind wahrlich beeindruckende Zahlen. Die wiederum beweisen, was auch mit einer rein deutschsprachigen Facebook-Seite möglich ist. Wenn einige Faktoren zusammenspielen, eine Fanbase vorhanden ist, die groß genug ist und das Team, das die Seite betreut, gekonnt und mit dem notwendigen Fingerspitzengefühl und zugleich einer guten Idee zu Werke geht.

Erfolgsfaktoren für ein extrem erfolgreiches Facebook-Foto

Was waren nun Weiterlesen …

14Feb/13Off

1 Million Likes für ein Galileo-Bild auf Facebook – Es war nicht unschaffbar

Autor des Artikels: Matias Roskos

Glückwunsch Kollegen. 1 Million Likes. Geschafft.

Ganz ehrlich: ich hätte es nicht gedacht. Aber: Warum nicht probieren? Das war meine Meinung. Und es hat sich gelohnt. Denn es hat funktioniert. Natürlich auch Dank der TV-Unterstützung. Ich finde es gut und richtig, wenn TV und Social Web so ineinander greifen.

Stefan Gödde als Darth Vader? Schön wars. http://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/clip/2167113-darth-vader-im-studio-nach-drehschluss-1.3510277/

Posted by Galileo on Freitag, 8. Februar 2013

Das Bild wurde übrigens nicht nur 1.000.000 Mal geliked, sondern auch über 117.000 Mal auf Facebook geteilt. Viral also ein großer Erfolg. Das konnte allerdings auch nur funktionieren, weil die Idee witzig ist. Viele wollen ganz offensichtlich Stefan Gödde im Darth-Vader-Outfit moderieren sehen. Humor spielt eine wesentliche Rolle für den Erfolg von Social Media Konzepten.

Glückwunsch, Galileo! Und viel Spaß mit Stefan Gödde im Darth-Vader-Kostüm. Schön, dass er diesen Spaß mitmacht.

Nachtrag:
Die Sendung kam bei den Galileo-Fans extrem gut an. Und die Galileo-Mannschaft hatte ihren Spaß:

Und hier das Danke-Bild des Teams:

7Feb/13Off

In bin dann mal in der Höhle

Autor des Artikels: Matias Roskos

Sie wollen wissen, wo ich mich so tagsüber rumtreibe? Na in der Höhle in Montanus zum Beispiel.

Ich bin hauptberuflich Community Manager der neuen Kinder-Community von ProSiebenSat.1 Galileo GENIAL. Und habe so täglich mit der wunderschönen Galileo GENIAL Welt zu tun. Unter anderem mit der Betreuung des Chats, so wie neulich in diesem Beitrag zum Thema Chatmonitoring und Arbeit mit Blacklist beschrieben. Das macht Spaß und Sinn. :)

Sehen wir uns? In der Höhle in Montanus? Ich würd mich freuen.

13Dez/12Off

Am 12.12.2012 gestartet: Galileo GENIAL – die Erlebniswelt für Kinder im Netz

Autor des Artikels: Matias Roskos

Wir haben es geschafft. Gestern abend ging Galileo GENIAL, das Projekt an dem ich seit Mai dieses Jahres bei ProSiebenSat.1 Digital als Communitymanager intensiv mitarbeite, online. Es war der 12.12.2012. Und ich bin fest davon überzeugt, dass das perfekte Datum für einen Launch ist.

Sehen, Staunen, spielend Verstehen!

Das ist der Slogan für diese neue Erlebnis-Welt für Kinder im Internet. Die Kids können sich dort einen eigenen Avatar zusammenstellen, einen Logie - einen Alien vom Planeten Logon - als Freund auswählen und dann die Welt entdecken. Sie spazieren durch Gegenden wie Botanien, Desertanien oder Galileo City, begegnen dort anderen Avataren, entdecken Höhlen und andere Dinge und können sich vom logonischen Lachwurm einen Witz erzählen lassen. Auch das Chatten mit anderen Kindern ist selbstverständlich möglich.

Galileo GENIAL Start

In erster Linie sollen die Kinder auf Galileo GENIAL spielen. Und zwar: Wissens-Missionen! In anderen Games heißen diese "Quests". Wir haben sie Wissens-Missionen getauft, weil wir auf Inhalte der TV-Sendung Galileo zurückgreifen und so in den einzelnen Quests neben dem Spielgedanken auch Wissen vermittelt wird. Mal geht es um die Himmelsrichtungen, mal um Tiere in der Wüste, in einer anderen Mission um die berühme Mona Lisa. Hierfür werden immer wieder auch Galileo-Videos in die Welt mit eingebunden.

Unser Ziel ist es, dass die Kinder auf spielerische Weise lernen mit dem Computer und dem Internet umzugehen, soziales Verhalten auch im Netz kennenlernen und dabei gleichzeitig etwas lernen. Ein hoher Anspruch. Ich weiß. Aber genau darum fand ich dieses Projekt auch derart spannend, dass ich dafür meine Selbstständigkeit aufgegeben und mich bei ProSiebenSat.1 habe anstellen lassen. Was ich bisher keine Sekunde bereut habe. An dieser Stelle auch mal ein ganz dickes Dankeschön an die ganze New Product Development Abteilung, die mich super aufgenommen haben und in der ich mich pudelwohl fühle. Und Danke an euch - Marcus, Alexander, Alexandra und Verena - ihr seid das genialste Team der Welt. Und es macht einen riesen Spaß mit euch zusammen zu arbeiten!

Noch viel ausführlicher auf die Einzigartigkeit und die Möglichkeiten von Galileo GENIAL bin ich im dortigen Blog eingegangen. Uns allen im Team ist klar: dies war erst der erste Schritt. Viele weitere sollen 2013 folgen. Wir haben noch viel vor und brennen für Galileo GENIAL. Ich hoffe, viele viele Kinder in den kommenden Monaten auch. Ich würde mich freuen, sie alle auf Galileo GENIAL begrüßen zu können.

Wenn Fragen sind, gern in den Kommentaren oder via Email.

Und hier das Video, in dem Aiman Abdallah kurz und knapp erklärt, was Galileo GENIAL ist. Viel Spaß.


Galileo GENIAL in 100 Sekunden - MyVideo

3Dez/12Off

Der beste Adventskalender dieses Jahr – Wenn man mich zum Lachen bringt

Autor des Artikels: Matias Roskos

Ich lache extrem gern. Und ich mag Menschen, die mich zum Lachen bringen.

Aktuell laufen einem überall im Netz Adventskalender über den Weg. Auf Facebook, in Blogs, auf normalen Webseiten. Man darf das ruhig schon "inflationär" nennen. Immer gibt es irgendwas zu gewinnen. Mal mehr, mal weniger tolle Preise. Es beginnt ein wenig zu nerven. Oder?

Aber hin und wieder gibt es auch Highlights. Und dieses Jahr für mich einen ganz klaren Favoriten, auf den ich mich jeden Morgen schon freue. Den Galileo-Adventskalender. Nein, dort gibt es nix zu gewinnen. Nur (!) - ein Lachen kann man sich dort abholen. Denn dieser Kalender zeigt 24 Outtakes. Herrlich. Gestern hatte ich schon Lachtränen in den Augen. Und auch der tanzende Harro am Samstag war herrlich.

Der Galileo Adventskalender 2012

Ich gebe zu, ich bin nicht hundertprozentig unbeteiligt an diesem Kalender. Unabhängig davon finde ich es grandios, wie die Kollegen tatsächlich Zeit investiert und diese Outtakes erstmalig zusammengetragen haben, um sie nun den Zuschauern und Fans zugänglich zu machen.

Der Aufwand hat sich definitiv gelohnt. Jeden Tag gibt es etwas zum Schmunzeln oder Lachen. Danke!

13Nov/12Off

Die Geschichte der Logies – das erste Video zu Galileo GENIAL

Autor des Artikels: Matias Roskos

Hier mal wieder etwas aus meinem aktuellen Arbeitsalltag. Unser Projekt "Galileo GENIAL" wird bald online gehen. Wir sind guten Mutes. Das Video zur Basis-Geschichte, worum es bei den Logies und ihrer Landung auf der Erde geht, ist fertig und auf MyVideo platziert. Wir haben die kleinen Kerlchen vom Planeten schon echt ins Herz geschlossen und beispielsweise auch an unserer Bürotür platziert. Damit jeder weiß, woran wir arbeiten.

Die Geschichte der Logies im Video

Hier ist das Video. Viel Spaß mit unseren Logies. :)

Mehr zum Projekt regelmäßig im Galileo GENIAL Blog.

11Nov/12Off

Harro surft mit Galileo – Die perfekte Verknüpfung von Social Web und TV

Autor des Artikels: Matias Roskos

Das ist für mich wahres SocialTV. Aus meiner Sicht haben die Kollegen bei Galileo dort diese Woche einen exzellenten Job im Social Web gemacht mit der "Harro surft" Aktion. So geht Social Media.

Dabei waren die Fans, weit über 1,2 Millionen, täglich eingebunden in die Aktion. Sie sollten Harro helfen innerhalb von sieben Tagen einmal quer durch Deutschland zu kommen. Ohne dabei telefonieren zu dürfen, sich eine Fahrkarte zu kaufen oder per Anhalter zu trampen. Alles musste über Facebook verabredet und organisiert werden. Dabei sollten alle Landeshauptstädte Deutschlands besucht werden.

Würde das klappen? Würde Harro bis nach Weiterlesen …

6Nov/12Off

Coole Facebook-Aktion von Galileo: Harro surft

Autor des Artikels: Matias Roskos

Diese Woche ist Social-Network-Week bei ProSieben. (Hinweis: Ich arbeite bei ProSiebenSat.1 Digital.) Der Sender nimmt sich eines Themas an, das immer mehr Menschen interessiert und bewegt. Positive wie negative Aspekte der neuen Möglichkeiten des Internets sollen beleuchtet werden.

Auch die Wissenssendung "Galileo" ist mit dabei. Und hat eine aus meiner Sicht spannende Social Media Aktion initiiert. Da ich mehrmals nach gefragt wurde: Nein, die Idee stammt nicht von mir. Und ich war auch planerisch nicht daran beteiligt. Aber die ein oder andere Frage dazu konnte ich den Kollegen in der Galileo-Redaktion, mit denen ich regelmäßig zusammen sitze, beantworten.

"Harro surft" verbindet in einer spannenden Kampagne die virtuelle Facebook-Welt mit dem realen Leben. Denn Harro versucht innerhalb einer Woche alle Landeshauptstädte Deutschlands zu bereisen. Mit Hilfe der Galileo-Facebook-Community. So wird die virtuelle Gemeinschaft hinaus getragen ins echte Leben. Perfekt!

Ich bin gespannt, wie gut er voran kommt in den sieben Tagen. Ich bin mir sicher: das funktioniert! Denn viele Fans wollen mit dabei sein und Harro helfen. Das zeigen bereits die ersten Postings auf Facebook.

Innerhalb kürzester Zeit über 1.000 Likes und weit über 300 Kommentare. Darunter viele Hilfe-Angebote. Die Community macht mit. Und die Viralität auf Facebook funktioniert bestens.

Harro surft auf Facebook

Zur Aktion gibt es auch eine interaktive Karte, auf der man sehen kann, wo Harro sich eingecheckt hat. Diese App wurde speziell für diese Aktion realisiert und trägt das Agieren in der realen Welt wieder zurück ins Internet. So entsteht ein steter Austauschen zwischen realer und virtueller Welt.

Am ersten Tag schaffte es Harro sogar bis nach Hamburg, von wo es sogar eine Skype-Liveschaltung ins Studio gab. Perfekter hätte der erste Tag nicht laufen können für das Team.

Am Abend in Hamburg:

Hier werden mit einer sympathischen Kampagne die Mechanismen des Social Web perfekt genutzt. Dabei steht der Spaß an der Kommunikation miteinander und am Sich-Kennenlernen im Mittelpunkt. Ich bin mir sicher, Harro wird viele spannende, nette, hilfsbereite Menschen kennenlernen in den kommenden Tagen. Und eine gute Zeit haben.

Und da ich die Kollegen kenne, die diese Aktion begleiten, drücke ich doppelt fest die Daumen! Ich kann versichern: sie sind allesamt mit unheimlich viel Engagement und mit ganzem Herzen dabei. Es ist toll zu sehen, wie sie immer besser das Social Web erobern und für sich gewinnen. Macht weiter so!

1Jun/12Off

Daran arbeite ich zur Zeit…

Autor des Artikels: Matias Roskos

Weil ich in den letzten Tagen immer wieder im Social Web gefragt wurde, was ich denn da so treibe bei ProSiebenSat.1, folgendes Bild. Daran arbeiten wir hier mit Hochdruck. :)

Avatar für Kids

Gefällt Euch der erste visuelle Eindruck?