SocialNetworkStrategien Crowdsourcing, Communities, Communitymanagement und Social Media Marketing

23Nov/15Off

Schnelligkeit als Schlüssel zum Erfolg – auch bei BR24

Autor des Artikels: Matias Roskos

Seit Anfang Oktober coache ich das BR24 Social Media Team. Einer unserer jüngsten Erfolge war das Video zum Meme #doitlikedemaiziere, welches auf Twitter und Facebook extrem gut funktionierte:

Schlüssel zum Erfolg war nicht allein die Umsetzung (unbedingt mit Ton konsumieren!), sondern auch die Schnelligkeit, mit der wir reagiert haben. Und der Spaß, den wir dabei durchaus hatten.

17Nov/10Off

Das Twitter-Meme des Jahres – der Initiator der #einbuchstabendanebentiere im Interview

Autor des Artikels: Matias Roskos

Seit Freitag läuft eine gewaltige Welle durch die deutsche Twitterlandschaft. Ein Meme (Erklärung folgt im Interview) mit dem Titel #einbuchstabendanebentiere macht die Runde und hat bereits über 16.000 Tweets generiert.

Auf einem unserer anderen Blog-Projekte, dem VisualBlog, haben wir einen Teil der entstandenen Tweets gesammelt und sie von einer befreundeten Grafikerin aus unserer Kreativ-Community illustrieren lassen. Elke von Laska.com aus München hat erstklassige Arbeit geliefert. Danke, Elke, dass du so spontan Samstag Abend reagiert hast.

Diese Twitter-Welle ist beeindruckend. Und niemand hatte damit gerechnet. Der Initiator der #einbuchstabendanebentiere selbst auch nicht. Ich habe ihn zu einem Interview überreden können, obwohl er gerade im Umzugsstress steckt. Vielen Dank dafür, Matthias!

Ursachen, warum dieses Meme so erfolgreich ist, gibt es sicherlich mehrere. Wieder bewahrheitet sich einer der Aspekte, die ich nicht müde werde in Vorträgen und Artikeln zu propagieren: das Social Web muss Spaß machen! Freude, Schmunzeln, Lachen, positive Empfindungen spielen eine ganz wesentliche Rolle. Wie diese Welle beweist.

Und dass auf Twitter derartig viele Reaktionen passieren, zeigt, dass die viele Menschen in Deutschland Twitter nutzen und als Kommunikationskanal akzeptiert haben. Twitter ist 2010 definitiv angekommen in Deutschland.

Und hier nun das Interview mit maatc.

Matthias - du bist der Schuldige an einem der gewaltigsten Twitter-Stürme, den die deutsche Social Media Landschaft gesehen hat. Wie kam es zu der Idee der #einbuchstabendanebentiere?

Vor ungefähr einem Jahr lief mir ein Tweet von Sarah Silverman mit dem Hashtag "#oneletteroffmovies" über den Weg. Kurz darauf habe ich die deutsche Version #einbuchstabendanebenfilme gestartet, die auch einigermassen gut lief. Danach habe ich das "einbuchstabedaneben" Prinzip erstmal in meinen Wortspielbaukasten wegsortiert und für eine Weile vergessen.

Wie ich dann letzten Freitag auf das "Fettchen" kam weiß ich im Nachhinein gar nicht mehr genau. Für mich war es einfach eines der vielen Wortspiele, die ich an einem normalen Twitter-Tag so raushaue. Den Hashtag dazu habe ich eher beiläufig angehängt, nicht ahnend was ich damit auslösen würde. Es war ja auch bei Weitem kein Highlight, sondern einfach nur der Erste. Auf einmal brachen dann aber alle Dämme bei den Followern. Ich bin immer noch überwältigt von der unglaublichen Kreativität die dort draußen entfesselt wurde.

Das Fettchen

Hattest du damit gerechnet, dass es solche Ausmaße annimmt? Ich habe allein im VisualBlog fast 300 "einbuchstabendanebentiere" gesammelt. Andere sprechen von über 5.000. Gemeint sind vermutlich Tweets.

Damit habe ich nie und nimmer gerechnet! Noch heute laufen immer neue Tiertweets ein. Google lieferte gestern ca. 16.100 Treffer allein aus den ersten drei Tagen nach dem ersten Tweet! Normalerweise laufen sich solche Sachen ja nach ein paar Stunden tot, aber dieses Mal habe ich wohl wirklich einen Nerv getroffen, und das trotz (oder vielleicht auch wegen?) des eher unhandlich langen Hashtags. Es ist großartig, dass es Weiterlesen …