SocialNetworkStrategien Crowdsourcing, Communities, Communitymanagement und Social Media Marketing

24Jan/13Off

Alicia Keys und Pinterest

Autor des Artikels: Matias Roskos

Das ist einfach nur cool. Und eine geniale Option, wie man als Künstler Pinterest einsetzt.

Alicia Keys, wie so viele US-Musiker nicht ganz unbedarft in Sachen Social Web, hat beschlossen ihr Album "Girl on fire" auf Pinterest widerzuspiegeln.

"I'll admit — I'm a bit of a social media junkie and I'm so excited to move into the world of Pinterest," Keys told Mashable. "I can't wait to ... bring everyone into my creative space through pictures and vibes that express the ways in which my songs came to life."

So schaut das dann aus:

Alicia Keys auf Pinterest

Mit Bildern versucht sie dann einen Weiterlesen …

23Jul/12Off

So clever kann ein Gewinnspiel auf Pinterest sein

Autor des Artikels: Matias Roskos

Meine Begeisterung für die kreative Arbeit von Peugeot Panama auf Pinterest hatte ich Freitag bereits geäußert. Dass man nicht nur die Bilder dort geschickt und visuell funktional anordnen kann, sondern auch noch ein cleveres Gewinnspiel stricken kann, ist dort auch zu bewundern.

Das Team hat auf Pinterest einfach "fehlende Bilder" hochgeladen. Diese gilt es auf Facebook und auf der Webseite von Peugeot Panama zu finden. Die ersten fünf Finder können etwas gewinnen. Sie schreiben dazu:

This is a 5 piece puzzle of a Peugeot 207 cc, as you can see there are 4 pieces missing. Look for them in our website (peugeot.com.pa) or in our Facebook fan page (www.facebook.com/PeugeotPanama), pin them in your own board and share it with us. The first 5 people to complete any of the boards as shown, win!

Gewinnspiel auf Pinterest

So schaut das dazugehörige Album aus:

Gewinnspiel auf Pinterest

Sind die Bilder gefunden, werden die Alben komplettiert und die "missing picture" ersetzt, durch die richtigen.

Man muss "nur" gute Ideen haben und dazu wissen, wie man sie umsetzt im Social Web. So sorgt man nicht nur für Aufmerksamkeit, sondern zeigt sich zugleich als sympathische Marke, die auch Spaß versteht. Sowas kommt an bei Menschen.

20Jul/12Off

Für mich die Besten auf Pinterest: Peugeot Panama

Autor des Artikels: Matias Roskos

Für mich aktuell die absoluten Helden des Social Web sind die Macher hinter Peugeot Panama. Wie sie Pinterest nutzen ist einfach genial. Kreativ, ausgefallen, gekonnt.

Peugeot Panama auf Pinterest

Sie haben ihre Fotos so clever gepinnt, dass bereits auf ihrem Board Kachelbilder entstehen, die visuell passen und die einzelnen Autos zeigen.

Außerdem haben sie Gewinnspiele konzipiert, die mich ebenso begeistern. Dazu die nächsten Tage mehr.

12Jul/12Off

Pin-Spam oder cleveres Pinterest-Marketing?

Autor des Artikels: Matias Roskos

Ist das nun einfach cleveres Marketing auf Pinterest? Oder kann man das schon als Spam ansehen?

Ich bin mir selbst da noch nicht so ganz einig mit mir. Irgendwie finde ich die Aktion cool. Weil eine kreative Idee dahinter steckt. Weil es mal was Neues ist. Auf der anderen Seite gehe ich ja zu Pinterest, um mich inspirieren zu lassen. Und da will ich sowas eigentlich nicht sehen.

Wie finden Sie diese Idee? Clever oder Spam?

14Mai/12Off

So nutzt ein Spielwarenhersteller Pinterest

Autor des Artikels: Matias Roskos

Safari Ltd. auf PinterestPinterest? Wozu soll das gut sein? Das fragen sich aktuell zahlreiche Marketing-Verantwortliche überall auf der Welt. Neben Instagram ist Pinterest DIE Social Media Plattform des Jahres 2012 bisher. Wenn man mal vom unaufhaltsam andauernden Facebook-Hype absieht.

Aber was kann ein kleines oder mittelständisches Unternehmen damit anfangen? Macht es überhaupt Sinn, sich auch auf Pinterest zu engagieren? "Kommt drauf an." wäre hier aus meiner Sicht die richtige Antwort. Fest steht: der Traffic auf Pinterest aktuell ist beachtlich. Die Plattform wächst und wächst. Angeblich ist dabei der Anteil weiblicher Internet-Nutzer extrem hoch. Also: nicht unspannend.

Einige "Experten" bemängeln aber bereits, dass Aktionen auf Pinterest bisher keinerlei Traffic auf die eigene Webseite gebracht haben. Das überrascht mich nicht sonderlich. Denn ich besuche Pinterest nicht, um woanders hin zu gelangen. Dafür habe ich Google oder auch Twitter und Facebook. Pinterest ist extrem stark visuell ausgerichtet. So wie Youtube auf Videos ausgerichtet ist. Da klicken die Leute auch selten weiter auf andere Webseiten. Es geht bei Pinterest um das Konsumieren von Bildern!

Und das wiederum kann auch für Unternehmen durchaus spannend sein. Ich wies im Beitrag Zur Zeit in aller Munde: Pinterest im Tutorial explizit darauf hin, wie wichtig es ist, mit dabei zu sein:

Macht Pinterest für Unternehmen Sinn?

Klare Antwort: Ja, auf jeden Fall! Auch wenn ein Unternehmen mit plumper Werbung hier - wie fast überall im Social Web - fehl am Platz ist, ist Pinterest für Marken extrem spannend. Denn es wird unter anderem genau über das geredet, um dass es auch bei Marken geht: Themengebiete, Trends, Vorlieben der Menschen.

Es gibt Boards, die nennen sich "My Style", "All these lovely clothes", "bags", "Kids", "Wheels" oder einfach nur "Red". Überall und immer wieder sind Produkte zu sehen. Und das ist nur ein winzig kleine Auswahl von Boards. Bei "Red" beispielsweise habe ich gefunden: Bionade! Lecker. Ein Bild von Puma ist in dem Board auch mit dabei.

Klare Antwort also: Ja, Pinterest macht Sinn, wenn man visuelle Inhalte beisteuern und unterfüttern kann.

Wie das konkret aussieht, zeigt die amerikanische Spielzeugfirma Safari Ltd., die Tierfiguren, Ritter, Weiterlesen …

27Feb/12Off

Erste Pinterest-Kennzahlen

Autor des Artikels: Matias Roskos

Und erneut ein Blick auf Pinterest, die Social Media Plattform, die zur Zeit in aller Munde ist. Sebastian Matthes hat in Zusammenarbeit mit Statista auf der WiWo-Seite eine interessante Infografik zu Pinterest publiziert, die unter anderem aussagt: "Pinterest wächst in Deutschland um 2.956 Prozent". Die Daten basieren auf ComScore.

Was die Unique Visitor angeht, ist Pinterest damit noch recht bescheiden aufgestellt. Das sollte man nicht außer acht lassen. Und auch die Verweildauer von 17 Sekunden im Schnitt haut niemanden vom Hocker. Allerdings schreibt Sebastian Matthes ganz richtig: "Mit mehr als zehn Millionen Besuchern pro Monat allein in den USA ist Pinterest übrigens die am schnellsten wachsende Seite überhaupt." Und es dürfte nur eine Frage der Zeit, bis Pinterest auch hier in Deutschland beim Social Media Mainstream ankommt.

15Feb/12Off

Zur Zeit in aller Munde: Pinterest im Tutorial

Autor des Artikels: Matias Roskos

PinterestAlles redet über Pinterest zur Zeit in der Social Media Welt. Der aktuelle Hype kommt an den Umfang von Twitter seinerzeit locker heran. Was noch nichts sagen muss. Aber: Pinterest ist extrem spannend. Darum habe ich es für Sie getestet.

Zwar läuft die Plattform aktuell noch im geschlossenen Modus. Aber wenn man Interesse an einem Account signalisiert, wird relativ zügig eingelassen. Erhält man dann seine Bestätigungs-Email (Ich habe drei Tage warten müssen.), kann man sich via Facebook-Connect oder alternativ via Twitter einloggen. Das geht einfach und schnell. Die Einstiegshürde ist wunderbar gering.

Danach erhält man sofort Vorschläge, welchen Personen man folgen sollte. Diese Auswahl wird gesteuert durch Themenbereiche, die Sie als nächsten Schritt für sich definieren. So erkennt die Plattform Ihre Interessen und versucht Sie mit Gleichgesinnten zu verknüpfen. Ein cleverer Schachzug. Auf Pinterest heißt es dazu nun: "You're now following some people we think you’ll like."

Alles klar. Damit schafft es Pinterest, dass man nicht ewig lang allein ist in diesem Social Network und sofort tief drin steckt in der Community. Danach werden Sie aufgefordert eigene Boards zu kreieren. Darin werden dann Ihre "Pins" gesammelt. Außerdem können Sie nun Ihren Pinterest-Account mit Facebook verknüpfen, so dass Ihre Pins auch auf Facebook angezeigt werden. Passen Sie aber bitte auf, dass Sie über diese Funktion nicht Facebook vollspamen und möglicherweise Ihre Freunde dort nerven.

Die Plattform ist also nicht so unclever zu glauben, dass sie allein existieren kann. Vielmehr schafften es die Macher so schnell die Verknüpfung zu den reichweitenstärksten Social Media Seiten aufzubauen: zu Facebook und Twitter.

Pinterest Board anlegen

Sehr auffällig ist auch der "Invite Friends" Button rechts oben. So sollte es sein! Die eindeutige Aufforderung an die Communitymitglieder andere auf diese Plattform einzuladen. Ein ganz wichtiger Knopf, der nur allzu oft bei neuen Webprojekten vergessen wird.

Pinterest

Nun kann es losgehen. Kommen wir zum Kern von Pinterest: dem "Pinnen". Es geht darum Bilder und Videos, also visuelle Bausteine aus dem Internet, zu sammeln und mit anderen zu teilen. Dies geschieht in den eigenen Boards, zu denen man auch die Pins anderer hinzufügen kann.

Über "Add a pin" können Sie Weiterlesen …