SocialNetworkStrategien Crowdsourcing, Communities, Communitymanagement und Social Media Marketing

9Jan/13Off

Rechtliche Fallen beim Sharing – die Social Media Sharing Ampel

Autor des Artikels: Matias Roskos

Nun gab es auch die erste Abmahnung für ein Vorschaubild beim Sharing auf Facebook. Dieses Themenkomplexes hat sich Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht angenommen: Social Media Sharing Policy – Richtlinien für mehr Rechtssicherheit beim Teilen auf Facebook , Google+ & Co.

Wunderbar für Workshops oder auch Blogbeiträge wie diesen hier, hat er eine Art Social Media Sharing Ampel erstellt, an der man sich als Social Media Manager bzw. Content Manager orientieren kann:

Die Social Media Sharing Ampel

Danke, Carsten, für diese Mühen! Sehr hilfreich und gelungen.

14Dez/12Off

Simpel, sozial, sinnvoll – ein tolles Projekt aus der Schweiz – Pumpipumpe

Autor des Artikels: Matias Roskos

Manche Ideen sind so simpel, dass man überrascht ist, dass noch niemand darauf gekommen ist. Genau solch eine Idee ist Pumpipumpe.

Im Keller haben viele von uns Maschinen, Werkzeuge oder auch andere Anschaffungen, die nur selten genutzt werden. Eigentlich schade drum. Warum nicht anderen anbieten diese Dinge auch zu nutzen. Sharing für Dinge des nicht-täglichen Gebrauchs.

Pumpipumpe Screenshot

Auf der Webseite ist zu lesen:

Das Projekt Pumpipumpe setzt sich für einen bewussten Umgang mit Konsumgütern und mehr soziale Interaktion in der Nachbarschaft ein. Das Leihen und Ausleihen von Dingen, die man nur selten braucht, soll gefördert werden.

Genau der soziale Aspekt ist das, was ich als Communitymanager und Social Media Mann neben dem Sharing-Gedanken so spannend finde. Durch diese Idee können neue soziale Kontakte im echten Leben da draußen geknüpft oder alte Kontakte wieder vertieft werden. Das gefällt mir.

Danke an die Macher für diese wunderbare Idee! Ob das letztendlich auch funktioniert? Keine Ahnung. Es ist einen Versuch wert.

2Mai/11Off

Hilfe – wo hat Youtube den Code zum Einbetten von Videos versteckt?

Autor des Artikels: Matias Roskos

Da ich die Frage in den letzten Wochen nun schon mehrmals während meiner Vorlesungen und über unterschiedliche Social Media Kanäle gehört habe, hier ein kleines Tutorial, wo Youtube nun den Code zum Einbetten von Videos versteckt hat.

Noch Anfang des Jahres fand man ihn sehr schnell mit einem einzigen Klick auf den "Einbetten"-Button unter dem Video. Direkt neben "Weiterleiten". Dieser Einbetten-Button ist seit einigen Wochen verschwunden. Warum? Keine Ahnung. So richtig verstehe ich das Konzept dahinter auch nicht. Vermutlich will man das Teilen (sharing) über Twitter und Facebook forcieren - also mehr "Weiterleiten" (statt Einbetten). Vielleicht haben zu viele Nutzer auf Einbetten statt Weiterleiten geklickt. Was ich mir aber kaum vorstellen kann. Aber wer weiß. Man versucht bei Youtube also vermutlich die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Man entfernte den Einbetten-Button, um es übersichtlicher zu machen. Und hatte damit für viele genau das Gegenteil erreicht.

Die meisten denken, ein Einbetten in ein Blog oder in die hauseigene Webseite sei nicht mehr möglich. Doch das stimmt nicht. Der Einbetten-Button ist nicht verschwunden! Er wurde nur anderswo platziert. Versteckt könnte man auch sagen.

Um an den Einbetten-Button heran zu kommen, müssen Sie nun zuerst auf "Weiterleiten" unter dem Video klicken. Das ist der rechte Text-Button auf dem Youtube-Screenshot. Vor der Flagge.

Youtube-Video Einbetten Bild 1

Danach sehen Sie folgendes Menü. Hier jetzt stärker als früher hervorgehoben der Link zum Teilen (via Facebook, in Emails, über Twitter). Darunter dann sieht man Weiterlesen …